80. Deutsche Flmfestspiele in Harsefeld
16.-19. Juni 20222

 

Laudatio von Michael Schwarz
Freier Regisseur, Autor und Produzent

 

Der Autor dieses Dokumentarfilms setzt sich gleich zu Beginn eine klares Ziel und schafft es, dieses konsequent und für die Zuschauer sowohl informativ, aber auch vor allem emotional-sinnlich zu erreichen.

 


Dies gelingt durch authentische Interviews und ausgewählte Protagonisten, denen er stets auf Augenhöhe begegnet. Neben dem sehr gut geschriebenen und persönlich eingesprochenen, aus der Ich-Perspektive formulierten Text, der dosiert eingesetzt wird und auch olfaktorische Aspekte einfließen lässt, erfahren wir relevante Informationen über das Leben der Menschen am Fluss der neun Drachen also direkt aus erster Hand.

Auch in hektischen Marktsituationen lässt sich der Autor Zeit für genaue Beobachtungen, präsentiert uns beeindruckende Porträtaufnahmen und montiert sein hervorragendes Material sowohl visuell als auch auditiv souverän und elegant, so dass der Fluss des Filmes über die gesamte Laufzeit auch dramaturgisch hervorragend funktioniert.

Ein BDFA-Filmpreis für den Film
"Am Ende des Mekong" von Michael Preis